Product ratings for TomTom Rider 40 CE Satnav

Review: 2.83 out of 5 59

2.83 out of 5 stars

See all customer reviews



Ratings by language



There are still no ratings for this item in your language.

Für die gebotene Leistung zu teuer!

Written on 31.08.2017 13:48

Der TT-Rider 40 ist zwar deutlich besser als mein alter Urban Rider, kann aber leider insgesamt immer noch nicht voll überzeugen.

Bei einer 60 km langen Motorrad-Route ("Kurvige Strecke" und "Autobahnen vermeiden" waren natürlich gewählt!) von Nettetal nach Mettmann führte er mich über Jägerhof- und Worringer Straße, also mitten durch Düsseldorf. Das konnte selbst mein alter "Moto Pilot" (Blaupunkt) wesentlich besser. Es fehlt also z.B. immer noch eine Innenstadt-Umgehung bei der Routenfindung.

Wer ein gutes, wasserdichtes Smartphone hat, steht sich mit einer guten Navi-App (z.B. Navigon Cruiser) deutlich besser und spart noch viel Geld.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
14.08.2017

noch verbesserungswürdig

Written on 30.07.2017 19:33

Hallo,
ich habe mir das TomTom Rider 40 CE als Nachfolger für mein betagtes TomTom Urban Rider gekauft. Die Mängel, die meine Vorredner hatten kann ich zum Teil bestätigen.
Vorteile:
Display, größer und auch hochkant verwendbar
Stau-Warnung

Nachteile:
Durchsagen zu leise, auch bei voller Lautstärke ab ca. 80km/h kaum noch zu hören, hier war das alte eindeutig besser.
Geschwindigkeitswarner, nett, aber unbrauchbar, da zT Limits angezeigt werden, die seit Jahren nicht mehr aktuell sind.
Daher auch nur 3 Sterne.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
18.07.2017

Tom Tom 40 CE

Written on 30.05.2017 11:49

Die Anmeldung in den verschiedensten Portalen hat mich gestoert. Die Bedienung ist unübersichtlich geworden. Ich habe das Navigationsgerät zurück geschickt.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
15.05.2017

Gutes Navi, miserable Software und Updates

Written on 08.04.2017 10:50

Das Navi ist sehr gut verarbeitet, startet etwas langsam. Man kann es gut bedienen, mit Handschuhen etwas mühsam, das mitgelieferte Befestigungs- und Kabelmaterial ist gut. Für den Preis bei Louis mit dem 50 Euro Gutschein 249 Euro mit Sicherheit unschlagbar.

Jetzt zum wirklich Negativen:

Die Software "MyDrive" ist, wenn sie läuft und das ist wirklich Glücksache, ok. Allerdings direkt beim ersten Anschließen vom Navi an den (Windows 10) PC ging nichts, keine Verbindung, keine Updates. Erst nach ein paar Stunden konnte ich eine Verbindung herstellen. Ich hoffe wirklich, das TomTom das in den Griff bekommt, sonst kann das Gerät so gut sein, wie es will. Die Server scheinen wirklich abzurauchen, wenn vor einem schönen Wochenende Traffic drauf kommt.
Genauso sieht es mit dem Versenden des Tyrecodes aus, den ich bis jetzt noch nicht habe.

Alles in Allem, wie schon in der Überschrift erwähnt, das Gerät macht einen soliden Eindruck, deshalb werde ich es auch behalten, in der Hoffnung, dass TomTom bei der Software Gas gibt. Deshalb 3 Sterne.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
06.04.2017

Mittelmaß

Written on 25.11.2016 22:14

Positiv:
- im Vergleich mit anderen Navis günstiger Preis
- wertige Materialanmutung
- TomTom Support schnell erreichbar
- lässt einen selbst in bekannten Gegenden kleine, neue "Schleichwege" kennenlernen

Negativ
- Kabel & Stecker zur permanenten Stromversorgung hängt aus Halterung heraus; keine Möglichkeit zur Entfernung, falls nicht benötigt; hab es mit Kabelbinder an der RAMmount Kugel befestigt, damit es nicht rumwirbelt
- Updates dauern ewig
- TomTom Support nicht fachkundig; folgende Probleme: Stimme "Lisa" eingestellt, jedoch weiterhin Männerstimme; außerdem Ruhemodus zur Akkuschonung aktiviert, jedoch schaltet das Gerät nicht in den Ruhemodus, selbst wenn es mehrere Kilometer auf einer Straße geradeaus geht; Lösungsvorschlag TomTom Support: Updaten, dann sollte alles funktionieren; leider bestehen die Fehler weiterhin...
- Menüführung: um z.B. eine aktuelle Route zu löschen, muss ich umständlich ins Hauptmenü

Fazit: Hatte zuvor schon ein Garmin 340 (Katastrophe!). Dagegen ist das TomTom schon eine Verbesserung. Bin trotzdem hin- und hergerissen, ob ich es behalte oder zurückgebe

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
18.11.2016

Hmm,

Written on 09.09.2016 17:05

so richtig weiß ich eigentlich nicht was ich schreiben soll, denn einerseits finde ich das TomTom Rider grundsätzlich genial, andererseits gibt es auch Dinge, bei denen ich kurz mal zucke und gerade noch davon Abstand nehme, das Rider wieder zurück zu senden.

Grundsätzlich ist Louis über jeden Zweifel erhaben, absoluter Top-Shop! :-)

Ich hatte vor dem Rider 40 CE den Vorgänger Urban Rider im Einsatz und war immer total positiv überrascht, wo mich das Teil bei "kurvenreicher Strecke" hinführte. Der Rider führte mich häufig zu Insiderstrecken, selbst in meiner weiteren Umgebung, lernte ich neue Topspots kennen - einfach klasse. Mit der Zeit lies die Akkuleistung deutlich nach (hatte ihn immer an der Aktivhalterung) und ich fand ein größeres Display wäre auch ganz gut. Deshalb habe ich hier dieses tolle Angebot von Louis für den TomTom 40CE genutzt.

Die Funktionen sind gleich bis ähnlich, das Display schön groß und das Design ebenfalls topp, darüber hinaus ist jetzt auch die Halterung schon aktiv (musste beim alten Gerät separat gekauft werden) und ich habe ein Lifetime Updateservice auf die Karten, dazu noch den Traffic-Service, allerdings nur über das gekoppelte Handy.

Was ich nicht so gut finde:

Bei der Bedingung mit Handschuhen regt sich absolut nix. Das damit geworben wird, finde ich gelinde gesagt eine falsche Tatsache. Beim alten Rider hat das einwandfrei funktioniert.

Von der Anzeige habe ich mir beim moderneren Gerät auch mehr erwartet. Es ist nicht gerade HD.

Die Bedienung ist umständlich. Will ich z.B. eine aktuelle Navigation abbrechen, muss ich ins Menu, eine Seite scrollen, in Aktuelle Route einsteigen und Route löschen. Das können andere besser.

Zuletzt noch die TYRE Pro Software, auf die ich mich gefreut habe, endlich am großen Bildschirm ne Route planen. Ich habe "leider" ein MacBook und die Software läuft nur unter Windows. :-/

Ich hatte das Rider 40 noch nicht im Einsatz, hoffe aber, dass es die verschiedenen Punkte, die mich im Augenblick stören, wieder wett macht. Wäre der Akku vom Urban Rider noch i.O., hätte ich es wahrscheinlich zurück geschickt.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
31.08.2016

TomTom Rider 40 CE

Written on 14.06.2016 20:07

Hier noch ein Nachtrag zu meiner Bewertung vom 09.05.2016.
Nach kurzer Zeit verweigerte die Aktivhalterung (Dock) nun endgültig den Dienst.
Nach einer kurzen eMail an Louis sollte ich das Dock zurücksenden, was ich auch tat. Noch in der selben Woche bekam ich ein neues Teil kostenfrei zugesandt.

Hier wieder mal ein dickes Lob an den Kundendienst von Louis.

Dieses funktioniert bisher so wie es sein soll. Danke nochmal an Louis.

Trotzdem bleibt es bei den 3 Sternen, da das Navi selbst einige schon viel beschriebenen Eigenarten besitzt.

Zum Beispiel: spannende Tour etwa 1 km vom Motorrad entfernt geplant, gespeichert und dann am Motorrad auf Start und: Da musst Du erstmal zum "Planungspunkt" zurück. Sonst wird das nichts.

Aber wir bleiben dran!

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
14.04.2016

Auspacken und losfahren? Bloß nicht!

Written on 29.05.2016 19:38

Nachdem ich schon immer mit TomTom-Geräten zufrieden war, habe ich mein Rider 2 durch den TTR 400 ersetzt, obwohl ich einige kritische Stimmen zur Bedienlogik und Zuverlässigkeit der Routenberechnung gelesen habe. Leider hatten die Bewerter Recht. Die beiligende Anleitung erklärt völlig unzureichend die Funktionen und Möglichkeiten des TTR 400.
Auf einer 2 Wochen langen Tour nach und auf Sardinien habe ich dann als Leiter der Bikergruppe reichlich Pannen und Spott geerntet.
Die Bedienlogik muss - vom TTR 2 kommend - vollständig neu gelernt werden und ohne Laptop und Internet für Youtube und das TTR Forum (beides nicht eben ständig zur Hand...) geht fast nichts intuitiv.

Mir erschließt sich nicht, warum man z.B. nicht direkt mit dem Setzen von Punkten in die Landkarte spontan eine Tour nach Vorgaben von Karten erstellen kann. Dies geht nur nach Zieleingabe bzw. Rundtour durch das Gerät. Viele spontan gesuchte Funktionen tauchen in Untermenüs auf oder irgendwo auf dem Bildschirm, wo man unter Stress dies schnell man übersieht.
Wir sahsen teilweise zu viert rätselnd vor dem Gerät und wussten nicht mehr weiter.
Dann die Qualität der Karten - wie oft fanden wir uns vor einem schmalen unbefestigten Weg, obwohl er im Menü definitiv ausgeschlossen war. Wege in kleinen Orten, unzureichend befestigt, geschätzte 1,8 Meter breit und mit einem Gefälle von 80 % oder mehr (in Italien keine Seltenheit) liessen Mitfahrern aussteigen und erzeugten entsprechend Ärger. Mehrmals ging es auch nicht mehr weiter, obwohl der TTR stur behauptete, vor uns läuft ein befestigter Weg(Ich habe stets alle Updates aufgespielt wenn sie angezeigt wurden).
Zwischendurch war ich nah daran, das Gerät vor Zeugen durch mehrmaliges Überfahren hinzurichten.
Ein Scherz am Rande: Man bekommt eine Livetime Tyre Mitgliedschaft, kann die geplanten Routen aber nicht via USB, sondern nur mit einer fummeligen Mini-SD Karte (nicht enthalten) manuell vom Rechner auf das Gerät übertragen.

Warum dann noch drei Sterne verteilen?

Die Funktion "Spannende Route planen" ist richtig gut und hat mir nach 30 Motorradjahren in meiner region noch völlig neue Wege aufgezeigt.
Der Bildschirm ist klasse und funktioniert auch nach Stunden im Regen über die Alpen ohne Aussetzer (zumindest bei meinem Gerät).
Insgesamt sind die gegenüber TTR 2 neu angebotenen Infos und Funktionen schon prima.
So hoffe ich auf weitere Updates und vielleicht auch mal den großen Schritt mit einer logischeren Bedienoberfläche, die die passenden Möglichkeiten zum jeweiligen Bedienfortschritt abfrägt und umsetzt.
Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit TomTom hätte ich nicht gedacht, dass Sie es wagen, ein solche komplexes Gerät auf den Markt zu bringen und es mit einer so lausigen Bedienungsanleitung zu versehen.
Für diese Preisklasse erwarte ich ein umfassendes Online Video Tutorial vom Hersteller selbst. Denn ein Stromanschluß mit Mini USB für mein Handy ist leicht und preisgünstig gelegt, kostenlose Europatarife für Onlinedaten stehen vor der Tür. Zwar fallen dann einige Funktionen weg, aber ich komme auch an.

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
25.01.2016

TomTom Rider 40 CE

Written on 09.05.2016 21:14

Zunächst ein dickes Lob an Louis - wie immer super Service und schnelle Lieferung.
Aber ich muss hier mal ein paar Sachen loswerden, die mir in Verbindung mit o.g. Navi auf der Seele brennen. Ich bin mit dem Teil bis jetzt ca. 1500 km unterwegs gewesen und eigentlich ein wenig enttäuscht.

Als positiv kann ich anführen:

- Gerät macht einen wertigen Eindruck
- ausgepackt, angebaut und funktioniert
- Funktion "Spannende Tour" funktioniert zumindest bei einem Ziel als Runde perfekt - es findet Sträßchen die ich in meiner Heimat nicht kannte und wahrscheinlich auch nicht gefunden hätte - so soll es sein
- auch bei mehreren Stopps funktioniert es bedingt gut
- Dock sieht edel aus
- TyrePro kostenlos
- Touren mit TyrePro planen geht auch gut (wenn der, der vor dem Rechner sitzt, dann weiß was er tut)
- Gerät ist aus dem Standby in wenigen Sekunden einsatzbereit
- Touren am Gerät planen geht auch recht fix ----aber----

Und jetzt zu dem Negativen:

- Touren am Gerät planen; wenn man schon mit durchschnittlich dicken Fingern die Zwischenstopps nicht genau erwischt, wie soll das mit Handschuhen gehen
("es kann schon mal passieren, dass man mitten auf einem Friedhof landet")
Hier fehlt die Option - Reisen über -
- bei einer längeren "Spannenden Tour" mit einigen geplanten Stopp`s führt einen das Navi wieder zum Ausgangspunkt der Tour, wenn man z.B. einige Runden durch das Städtchen auf Parkplatzsuche war. Es findet nicht mehr zur Tour zurück (mehrfach passiert) also neu planen!
- Warum führt mich das Navi bei einem mit TyrePro geplanten Treck über 100 km immer wieder zurück zu einem geplanten Punkt (Autobahnanschluss), wenn man auf Grund von Baustellen eine Autobahnauffahrt früher nehmen musste.
Erst nach einem Totalabsturz und Neustart merkte das Ding, dass ich fast zu Hause wahr. Hier sollte die Software dringend überarbeitet werden. Man sollte sich auch vor Augen halten, dass TyrePro eigentlich 49,-€ kostet aber beim Kauf des Navi`s dabei ist.
- Gerät findet einige Orte nicht; Eine Stadt mit über 13.000 Einwohnern sollte schon zu finden sein - das geht gar nicht!
- Dock; nach drei Nächten im Freien und reichlich Morgentau fing das Dock an sporadisch seinen Dienst zu verweigern. Auch während der Fahrt wollte das Gerät ab und zu in den Standby wechseln, weil die Stromzufuhr unterbrochen war. Was passiert wenn es mal richtig regnet oder man doch mal leicht Offroad fährt? Ich fahre eine Yamaha XT 1200 Super Tenere.
Das Voraus: Das Dock ist ordentlich mit dem Bordnetz verbunden und die Stecker- Verbindung ist auch I.O.
Das Dock, so scheint es, ist wie bei einigen anderen Bewertern hier wahrscheinlich ein Schwachpunkt. Da muss dringend nachgebessert werden.

Die mitgelieferte Halterung habe ich durch eine von SW-motech ersetzt. Das hat aber keinen Einfluss auf die Bewertung.

Ich werde mich sicher mit dem Ding irgendwie arrangieren, aber das gelbe vom Ei wird es sicher nicht. Deshalb leider nur 3 Sterne!!!

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
14.04.2016

nicht schön

Written on 03.04.2016 19:18

Habe mir das Tomtom Rider 40 geholt und muss sagen das gerät ist nicht schlecht! Was man aber von der Halterung nicht sagen kann, das Ding wackelt ohne ende und das ist voll Mist möchte mal wissen was sich Tomtom dabei gedacht hat. Und darum von mir nur 3 Sterne!!!

Comment:
Lieber Louis-Kunde,

bitte zeigen Sie die Halterung einmal in Ihrer Louis Filiale, ggf. ist ein Umtausch möglich.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Review: 3 out of 5

Reviewed by:
Date of purchase:
01.04.2016